Finde den perfekten Job zu deinen Talenten.

Für Verhandlungsgenies:

Groß- und Außenhandelskauffrau/-mann »

Für Organisationstalente:

Fachkraft für Lagerlogistik »
(w/m)

Für Computernerds:

Fachinformatiker für Systemintegration »
(w/m)

Für Tüftler:

Kfz-Mechatroniker »
(w/m)

  • Arbeitsalltag
  • Bildergalerie
  • Interview
  • Vorteile
  • Fakten zum Beruf
  • Nach der Ausbildung

Nächste Einstellungstermine

Aschaffenburg: 01.09.2019

Jetzt bewerben!

Marcel Link
Standort: Aschaffenburg
Telefon: 06021 861-475
E-Mail: marcel.link@suffel.com
Limesstraße 11
63741 Aschaffenburg


Ab in die Werkstatt!

Dein Arbeitsalltag als Kfz-Mechatroniker (w/m)

Als Azubi wird dir hier nie langweilig! Nachdem du die grundlegenden Kenntnisse und Fertigkeiten erlangt hast, darf den ganzen Tag getüftelt werden – Reparaturen, Wartung von Kunden-, Gebraucht- und Mietgeräten, Spezialumbauten von Neufahrzeugen und Instandsetzung von Hydraulikeinheiten warten auf dich. Du willst auch mal raus aus der Werkstatt? Kein Problem: Regelmäßiger Außendienst ist fester Bestandteil deiner Ausbildung. Unsere Techniker zählen auf deine Hilfe und darauf, dass du die Werkstatt ordentlich hältst – Ordnung ist schließlich das halbe Leben!


Knips!

Schnappschüsse vom Arbeitsplatz

Wie wäre es mit einem Praktikum?

Bilder sind schön und gut, aber es geht doch nichts über die echte Erfahrung! Mach ein Praktikum und zeig uns, was du kannst! Übrigens, bei einer Bewerbung macht sich ein absolviertes Praktikum immer gut.


Auf ein Wort!

Unser Azubi im Interview

Weil du’s bist!

Deine Vorteile bei SUFFEL

Wir bei SUFFEL legen großen Wert darauf, dass du dich besonders gut aufgehoben und unterstützt fühlst. Deshalb bieten wir dir verschiedene Vorteile während und nach deiner Ausbildung.

Man kann nie genug lernen! Wir bieten dir Weiterbildungen und bei entsprechender Leistung unterstützen wir dich dabei.

Leistung wird belohnt! Wenn du gute Noten schreibst, bekommst du von uns eine Prämie.

Dir gefällt es bei uns? Bei SUFFEL hast du gute Übernahmechancen!

Spaß muss sein! Diverse Freizeitangebote und Firmenfeiern optimieren das Arbeitsklima und bieten dir einen Ausgleich zum Arbeitsalltag.

Immer up to date! Wir bieten modernste Ausstattung für dich und deinen Arbeitsplatz.


Was du schon immer wissen wolltest:

Fakten – Fakten – Fakten

Angehende Kfz-Mechatroniker finden hier die Antwort auf alle Fragen zu ihrer Wunschausbildung – oder suchst du noch eine bestimmte Information? Unsere Ansprechpartner helfen dir gerne weiter!

 

Die Bewerbung

Du hast einen qualifizierten Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife und dich für eine Ausbildung bei SUFFEL entschieden? Dann geht es jetzt an die Bewerbung! Per Post oder E-Mail kannst du deine vollständigen Bewerbungsunterlagen an uns schicken. Was dazu gehört, findest du in unseren Bewerbungstipps – folgendes interessiert uns allerdings besonders:

  • Dein Jahreszeugnis von der 8. bzw. 9. Klasse.
  • Dein Notendurchschnitt, der nicht schlechter als 2,5 – 3 sein sollte.
  • Deine Leistung in Mathematik, dein technisches Verständnis und dein handwerkliches Geschick.


In der Regel musst du nach Einsendung nur eine Woche warten, bis wir dir eine Eingangsbestätigung zukommen lassen. Ab Mitte August treffen wir dann eine Vorauswahl an Bewerbern, die zum Einstellungstest und zu Vorstellungsgesprächen eingeladen werden.

Der nächste Schritt ist für uns der schwerste – wir müssen uns nämlich entscheiden! Bis Anfang November ist dann alles in trockenen Tüchern! Du hast deinen Ausbildungsplatz in der Tasche und kannst dich voll und ganz auf dein letztes Schuljahr konzentrieren, bis wir uns wiedersehen.

Der Ablauf

Du bist also dabei! Aber was jetzt?

Zunächst räumen wir uns gegenseitig eine Probezeit von vier Monaten ein – wir verbringen schließlich jede Woche 38 Stunden miteinander!

Als Azubi im Bereich Kfz-Mechatronik durchläufst du während deiner 3,5 Jahre andauernden Ausbildung verschiedene Abteilungen im Wechsel. Neben dem Betrieb besuchst du die Blockschule, die dich zusätzlich auf deine Prüfung vorbereiten wird.

Neben monatlichen internen Schulungen gibt es im Laufe des Jahres verschiedene Aktionen die geplant, vorbereitet und durchgeführt werden – wie zum Beispiel der Berufswegekompass und diverse Prüfungsvorbereitungen. Sobald du volljährig bist, machst du auch den Staplerführerschein.

Apropos Prüfung: Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres findet die Zwischenprüfung statt. Im vierten Lehrjahr absolvierst du dann die Gesellenprüfung – aber keine Sorge, zusammen packen wir das mit links!

Die Vergütung

Als Weihnachtsgeschenk gibt es zum Ende des Jahres noch mal 50 % deines aktuellen Gehalts obendrauf. Frohe Weihnachten!
Außerdem bekommst du jährlich auch noch Urlaubsgeld.

Wenn dein Notendurchschnitt 2,0 oder besser ist, gibt es eine tolle Prämie für dich:

  • 1. Ausbildungsjahr € 200,00
  • 2. Ausbildungsjahr € 300,00
  • 3. Ausbildungsjahr € 400,00
  • Zur Gesellenprüfung € 500,00
    Bei einem Abschluss mit der Note 1,5 oder besser erhältst du eine Prämie von € 1.000,00!

Geschafft! Und jetzt?

Das passiert nach der Ausbildung

Endlich ausgelernt! Wer eine gute Leistung erbracht hat, hat hervorragende Chancen von uns übernommen zu werden – ansonsten erhält man einen befristeten Arbeitsvertrag bis zum folgenden 31. August und kann sich bis dahin auf die Suche nach neuen Ufern machen.

Angekommen! Du wechselst nun nicht mehr durch die Abteilungen, sondern wirst je nach Arbeitsgebiet als Servicetechniker eingearbeitet. Grundsätzlich ist es nun deine Aufgabe, eigenverantwortlich zu arbeiten und deinen Arbeitsalltag zu planen – wir zählen auf dich! Außerdem hast du die Chance auf verschiedene Weiterbildungen, wie zum Beispiel zum geprüften Servicetechniker, Meister und technischen Betriebswirt.

 

Du brauchst Entscheidungshilfe?

Unser Ausbildungs-Check findet dank deiner Stärken heraus, welcher SUFFEL- Ausbildungsberuf am besten zu dir passt!

Hier geht's zum Ausbildungs-Check